DIUM, Dekapolis, Syria. Tyche. Rätselhafte Prägung. RAR

  • Artikelnummer: P2105

€ 55,00
inkl. 0% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Stadt (polis), Region
DIUM, Dekapolis, Syria
Prägezeit
89-88 v.Ch.
Grösse, Gewicht
AE 12mm; 1.7g

Avers
Büste der Tyche mit Mauerkrone n.r.
Revers
AKS / DIOY / A.
Erhaltung
Schwarze Patina 
Referenz
BMC Arabia 143, 19 - Rar!
Anmerkung
Die Zuweisung und Datierung dieser seltenen Münze wird in der Literatur kontrovers diskutiert. De Saulcy (Numismatique, S. 378-380) wies diese autonome Stadtprägung dem syrischen Dium zu und datierte sie auf das Jahr 89/88 v.Ch., entsprechend der seleukidischen Ära. Gemäss seiner Theorie steht das A für das erste Jahr der Autonomie von Dium. Andere Gelehrte wiesen die Münze weiter östliche liegenden Prägestätten zu, so z.B. Seleukeia ad Tigris (Hill und Mörkholm), Ekbatana (Sellwood und Auge) oder eine iranische Münzstätte (Le Rider). Weiterhin wird vorgeschlagen, die Datierung (DKS) auf die parthische Ära zu beziehen, womit das Prägejahr auf 24 v.Ch. fallen würde. 


Dieser Artikel wurde am Sonntag, 26. Februar 2012 im Shop aufgenommen.